Schlagwort-Archive: Brasilien

Reduzierung des Brasilienengagement

Ich habe mich heute von meinem Brasilien ETF mit knapp 20 % Verlust getrennt. Mit Vale (Gewichtung: 4%) bleibe ich in dieser Region weiter investiert. Auch wenn der Markt eine beträchtliche Unterbewertung aufweist, so lasten doch die Dollarstärke (erhebliche USD-Schulden der Unternehmen) und die sozialistische Rouseff-Politik schwer auf dem BOVESPA. Es ist anzunehmen, dass dieser Markt derzeit zu einer Spielwiese der Leerverkäufer verkommen ist. Wie lange sich diese hier noch austoben werden, bleibt ein nicht kalkulierbarer Risikofaktor, sodass ich hier das weitere Risiko reduzieren möchte. Sollte sich die Stimmung drehen, wird diese Portfolio mit dem Engagement in Vale davon profitieren können.

Advertisements

ET – ValueScout Performance – Kommentar zu Positionsveränderungen

Türkei: Aufgrund der anhaltenden Schwäche der Türkischen Lira habe ich mich die letzten Tage dazu entschlossen hier Gewinne mitzunehmen. Die Position wurde mit einem Gewinn von 21,63 % aufgelöst.

Brasilien: Auch die Schwäche des Reals gefällt mir derzeit nicht, aufgrund der günstigen Bewertung des BOVESPA bleibt Brasilien vorerst noch im Portfolio. Der Wert steht jedoch unter Beobachtung.

Wells Frago: In Erwartung weiter anziehender US-Renditen, habe ich mit Wells Fargo einen US-Banktitel ins Portfolio geholt. Im Allgemeinen sollte der Bankensektor von weiter anziehenden Renditen profitieren.

Griechenland: In den Tagen nach der Wahl als an der Börse am Peleponnes das Chaos losbrach, habe ich eine kleine spekulative Griechenland-Position ins Wikifolio aufgenommen, hierbei habe ich mich für einen ETF entscheiden. Aktuell notiert dieser knapp 10 % über dem Kaufniveau. Jetzt wird es auf das Ergebnis der Verhandlungen mit der EU ankommen. Hier erwarte ich eine Lösung „ohne Gesichtsverlust“ für beide Seiten. Ein solches Verhandlungsergebnis sollte uns weiteres Kurspotential bescheren.

T-Note und Bund-Future: Wie schon unter „Wells Fargo“ beschrieben rechne ich damit, dass sich der seit Ende Jänner laufende Anstieg der US-Renditen in den nächsten Woche fortsetzt. Um an dieser Entwicklung zu partizipieren, habe ich gehebelte Position eröffnet. Gleichzeitig habe ich eine Short-Position auf den Bund-Future eröffnet, da ich auch hier mit einem Anstieg der Rendite rechne. Ausgangslage meiner Annahme ist, dass wir im Anschluss an EZB-QE eine ähnliches Verhalten der Marktteilnehmer erwarten, wie im Anschluss an die QE Programme der FED und hier konnten wir nach jedem QE-Start zumindest einen mittelfristigen Anstieg der Renditen beobachten.

Hier gehts zum Wikifolio!

Japan, Indien, Brasilien und Öl – längerfristige Positionierungen für 2015

Ich erwarte für das Jahr 2015 eine Fortsetzung der Abwärtungsrally des Nikkei. Da diese Annahme einen weitere Yenschwäche impliziert, habe ich mich für den Kauf eines Hebelprodukts entschieden und die erwartete Währungsschwäche über den Hebel zu kompensieren. Sollte sich der Start ins Jahr 2015 als holprig erweisen, werde ich diese Position gegebenenfalls weiter aufstocken.

Indien sollte auch 2015 seinen positiven Trend fortsetzten können. Indien gehört als Energieimporteur zu den Gewinnern des Ölpreisverfalls. Dies sollte sich auch im kommmenden Jahr weiter positiv auf den Sensex auswirken. Auch die tendenziell höhere Inflation der Rupie sollte indische Aktien weiter stützen. Ich habe daher die Position geringfügig aufgestockt.

Brasilien als Rohstoffexporteur leidet derzeit massiv unter den fallenden Rohstoffpreisen. Vor allem der Ölpreiscrash setzte dem Bovespa zu. Persönlich erachte ich den Ölpreisverfall als weit fortgeschrittene Bewegung, sodass ich spätestens im frühen ersten Quartal 2015 einen Tiefpunkt mit anschließender längerfristiger Bodenbildungsphase erwarte. Tendenziell sollte ab dem 2. Quartal der Erdölpreis Erholungstendenzen zeigen. Auch wenn ich keine Preisexplosion erwarte, sollte das kommende Jahr dennoch eine leichte Preissteigerungen beim „Schwarzen Gold“ bringen. Davon sollten auch die rohstofflastigen BRICS (Brasilien und Russland) und die Ölproduzenten profitieren.

Der Bovespa ist im Bereich von 45.000 Punkten sehr gut unterstützt. Sollte diese Marke wirklich angelaufen werden, dann ist die Aufstockung meiner Brasilienposition eine aus heutiger Sicht profitable Option, solange sich der Erdölpreis im Rahmen meiner Erwartungen bewegt.

Wochenupdate ET-ValueScout Performance

Zusammenfassung meiner Wikifolio-Kommentare (KW 43 / ET – ValueScout Performance)

24.10.2014 12:16:38
LYXOR ETF BRAZIL (IBOVESPA)
(FR0010408799)

Am Sonntag wird in Brasilien gewählt. Im Vorfeld der Wahl gab der BOVESPA stark nach. Die Umfragewerte sind dementsprechend knapp, dass eine vernünftige Prognose als sinnfrei zu bezeichnen wäre. Ein „Sell the rumor, buy the news“ verhalten ist denkbar, egal wie die Wahl ausgeht. Ein Sieg von Neves würde aller Wahrscheinlichkeit nach die Märkte aber stärker beflügeln

 

24.10.2014 12:02:08
GENERAL MOTORS
(US37045V1008)

General Motors präsentierte Quartalszahlen, welche über den Erwartungen liegen. Das US- Geschäft sowie die Entwicklung in Südamerika lief besser als erwartet, nur Europa blieb hinter den Erwartungen zurück. Das Margenziel von 10 % liegt mit einer gemeldeten Gewinnmarge von 9,6 % in Schlagweite. Das Beste ist aber, dass der von zahlreichen Rückrufaktionen und negativer Berichterstattung (Schadenersatz, Zündschloss-Skandal, …) gebeutelte Wert nun endlich zur Ruhe kommen scheint. Ich erwarte hier langfristig eine wesentlich höhere Bewertung.

 

22.10.2014 14:53:08
Allgemeiner Kommentar

VOLA RUNTER / PERFORMANCE RAUF Seit drei Monaten ist mein Wikifolio „ET – ValueScout Performance“ nun investierbar. In diesem Zeitraum notierte das Wikifolio nur wenige Tage unter seinem Emissionskurs, wobei der Emissionspreis nur um 2,5 % unterschritten wurde. Gleichzeitig notiert es heute, trotz heftigen Turbulenzen an den Märkten gut 6 % über dem Emissionspreis. In diesem Zeitraum hat der DAX bis zu 15 % nachgegeben und notiert heute immer noch mit 10 % im Minus. Auch in naher Zukunft werde ich versuchen die Volatilität im Wikifolio niedrig zu halten und in bescheidenen Rahmen die Auswahl fundamental, günstiger Aktien durch einen geringen Einsatz von Hebelprodukten und ETFs zu ergänzen. Hauptaugenmerk soll aber weiter auf eine breite Diversifizierung gelegt werden.

 

22.10.2014 14:37:26
Allgemeiner Kommentar

Der Siegeszug der Internet-Deflation: http://goo.gl/30VqSB

 

22.10.2014 10:17:18
DAX-KOGS P 10094,199
(DE000LS7ATQ5)

Nach der heftigen Aufwärtsbewegung der letzten Tage, belasse ich dennoch eine kleine Position an Dax-Short im Wikifolio, da nach den heftigen Anstieg der letzten Tage zumindest ein Pullback zu erwarten ist.