Gold und Silber crashen …

Alle wichtigen Unterstützungen der letzten Wochen wurden gebrochen. Gold notiert unter seinem Allzeithoch aus 2011, Silber konnte die 26 USD nicht halten und ist mittlerweile auf gut 22 USD durchgerutscht. Auch die Minen haben ihre Unterstützung verloren. Somit hat sich das kurzfristige Bild massiv eingetrübt.

Der Rückgang verläuft sehr schnell und scharf. Dies ist für den Edelmetallmarkt nichts ungewöhnliches. Viele technische Indikatoren zeigen auch schon eine gewissen Überverkauftheit an. Ich habe mich daher entschlossen meine weitere Vorgehensweise an der Qualität der Gegenbewegung zu orientieren. Prinzipiell möchte ich derzeit aber auf höhere Cashquoten verzichten und sehe in dem gegenwärtigen Rückgang eine gute Einstiegsgelegenheit für langfristig orientierte Investoren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.