Schlagwort-Archive: Barrick Gold

„Mit großer Freude … „

Heute vor einem Jahr wurden meine Wikifolios „Investment Ideen“ und „Gold und Silber Majors“ emittiert. Pünktlich zum Jahrestag möchte ich einerseits den Investoren für Ihre Treue und Ihr Vertrauen danken und andererseits möchte ich meiner Freude darüber Ausdruck verleihen,  dass beide Portfolios einen guten Start ins Neue Jahr hinlegen konnten.

„Investment Ideen“: Das am 26.6.2013 erstellte und seit einem Jahr investierbare Wikifolio liegt seit seiner Publizierung mit 30,66 Prozent im Plus. Der Kurs zur Emission betrug etwas über 121 Euro, sodass das Wikifolio mit gut 10 Prozent seit seiner Emission im Plus liegt. Zu Jahresbeginn verzeichnete das Zertifikat einen Kurs von knapp  127 Euro und pünktlich zum Jahrestag notiert das Zertifikat erstmals  über 130 und somit auf einer neuen „High Water Mark“. In den ersten Handelstagen des Jahres konnte „Investment Ideen“ somit fast 3 Prozent für seine Investoren erwirtschaften und den DAX, der es trotz des gestrigen Handelstages gerade einmal auf +/- 0 schaffte, klar outperformen.

II8-1-2015

Die Topwerte im Wikifolio sind BB Biotech (+82 %), Alcoa (+70%), Apple (+53%) und Evotec (+35%).  Diese vier Werte machen in Summe zirka ein Viertel des Portfolios aus. Aber auch mein  „Sorgenkind“  Vale zeigt sein ein paar Wochen wieder Stärke. Seit seinem Tief bei € 4,70 konnte Vale um mehr als 30 Prozent zulegen und notierte gestern bei € 6,35.

Ich möchte in diesem Wikifolio weiter auf Werte mit überdurchschnittlichem Potenzial setzen und damit eine Outperformance gegenüber dem Gesamtmarkt erreichen. Dabei soll weiter auf regionale und branchenspezifische Diversifikation geachtet werden, um diesen angestrebten Mehrwert mit möglichst niedriger Volatilität zu erreichen.

„Gold und Silber Majors“:  Im Juli 2013 publiziert und ebenfalls seit dem 9.1.2014 investierbar notiert dieses Portfolio seit seiner Erstellung mit knapp 15 % im Minus. Seit Emission beträgt die Performance +0,72 % und somit konnte auch bei diesem Portfolio, welches in die weltweit größten Gold- und Silberproduzenten investiert, ein kleines Plus auf Jahresfrist erreicht werden. Wenn man bedenkt, dass zum Jahreswechsel der Kurs dieses Wikifolios noch fast 15 Prozent tiefer notierte, hätte ich zu Weihnachten noch mit einem klar negativen Ergebnis gerechnet.

GSM8-1-2015

Im Allgemeinen war 2014 ein doch anspruchsvolles und hoch volatiles Jahr für Edelmetallaktien. 2015 wird es höchstwahrscheinlich anspruchsvoll und volatil weitergehen, sodass ich dieses Wikifolio wirklich nur für hartgesottene Investoren mit ausgeprägtem Risikoprofil empfehlen möchte. 2015 begann für den Edelmetallsektor sehr positiv: Starke Minenwerte, Gold wieder über 1000 Euro die Unze und auch im Dollar präsentiert sich das Edelmetall trotz stark steigendem USD stabil bis leicht stiegen.

Trotz der Zugewinne der Minenwerte seit Jahresbeginn handelt es sich bei den Aktien dieses Sektors um nach wie vor sehr, sehr günstig bewertete Unternehmen. Wer also über starke Nerven und einen langfristigen Horizont verfügt und in unterbewertete Unternehmen investieren möchte, der kommt meiner Ansicht nach nicht an Goldcorp, Barrick, First Majestic & Co vorbei.

Nochmals vielen Dank und weiter auf gute Investments …

Advertisements

Wochenupdate ET-ValueScout Performance

Zusammenfassung meiner Wikifolio-Kommentare (KW 46 / ET – ValueScout Performance)

14.11.2014 11:08:23
OMV AG
(AT0000743059)

Zu den Verlierern des Ölpreisrückgangs zählt sicher auch die OMV. Dieser, die Streiterei im Management und die Sicherheitsprobleme bei einem Ölfeld in Libyen lassen die Aktien ein Drittel unter ihrem Buchwert notieren. Ein KGV von 7 bei einer Dividendenrendite größer 5 legen mir die Vermutung nahe, dass hier schon sehr viele Probleme eingepreist sind. Sobald sich die Lage beruhigt – denke ich – werden wir schnell Kurse im Bereich der 30 Euro sehen.

 

14.11.2014 10:47:11
LUFTHANSA AG VNA O.N.
(DE0008232125)

Der Ölpreis fällt wie ein Stein. Heute notiert Brent wieder mit mehr als 2 % im Minus. Einer der Hauptprofiteure dieser Entwicklung sollte die Deutsche Lufthansa sein. Alleine für das vierte Quartal bedeutet dies einen Preisvorteil von fast 400 Mio Euro für das Unternehmen. Ich bin schon gespannt, wenn die ersten Analysten beginnen diesen Preisvorteil in ihre Expertise aufzunehmen. Die Bewertung der Kranich-Aktie ist ohnehin günstig und die Dividendenrendite in Ordnung. Wenn der negative Newsflow (Streik, …) vollständig abgeebbt ist, sollten wir hier bald wieder deutlich höhere Notierungen sehen.

 

13.11.2014 15:29:58
SALZGITTER AG O.N.
(DE0006202005)

Salzgitter vermeldet seit über 4 Jahren einen keinen Quartalsgewinn. Auch wenn die konjunkturellen Aussichten derzeit schwierig erscheinen, so spricht die günstige Bewertung (KUV 0,16) dafür hier weiter investiert zu bleiben. Salzgitter vermeldete zudem Aufträge aus Mexiko und auch bei der Vergabe des South Stream Pipeline macht man sich große Hoffnung auf den Zuschlag. Nur eine kleine Aussicht auf Stabilisierung sollte dem Wert weiter steigen lassen.

 

13.11.2014 11:24:24
BARRICK GOLD CORP
(CA0679011084)

Insider-Käufe bei Barrick – letzte Woche kauften der CFO und der Leiter der Abteilung Strategie Aktien im Wert von über 250.000 CAD. Es gibt viele Gründe warum Insider Aktien verkaufen, jedoch nur einen warum sie welche kaufen.http://www.goldinvest.de/?p=31671

 

11.11.2014 15:54:50
Allgemeiner Kommentar

Die Zeit zwischen Mitte November und Thanksgiving nutzt der Markt oft zum Durchatmen, bevor dieser in die Jahresendrallye übergehen. Seit Anfang November flacht sich das Momentum auch ein wenig ab, was kurzfristig für eine Konsolidierung sprechen würde. Dieses Szenario hat mich letzte Woche auch dazu bewogen, eine kleine Absicherungsposition ins Wikifolio aufzunehmen. Andererseits bleibt die Angst im Markt (Put-Call-Ratio 1,05), an der „Wall of Worry“ könnten die Kurse noch ein ganz schönes Stück weiterklettern. Ich beobachte daher die Entwicklung sehr genau, um schnell reagieren zu können, falls sich mein favorisiertes Muster nicht durchsetzten würde. Ein erstes Signal für das Einsetzen einer Konsolidierung wäre der Abverkauf der positiven US-Futures.

 

11.11.2014 15:28:43
Allgemeiner Kommentar

Nichts gelernt seit Lehman – höheres Leverage & höhere Risiken als 2008 – Heute noch achtet man auf Quantität statt Qualität http://goo.gl/fb/iSWGHZ

 

11.11.2014 14:38:41
LYXOR INDIA
(FR0010361683)

Der BRIC Riese Indien liegt seit Jahresbeginn mit 32 % im Plus, was im internationalen Ranking den 4. Rang bedeutet. Meine Position liegt ebenfalls mit 31,85 % schön im Plus. Da das Momentum in Ordnung erscheint und ich der neuen Regierung zutrauen, dass gewaltige Potential des Subkontinents weiter zu entfalten bleibe ich hier weiter investiert.

 

11.11.2014 10:51:39
LYXOR ETF HONG KONG (HSI)
(FR0010361675)

Seit Juli steigt nun der Shanghai Composite Index. Er nähert sich nun einer Widerstandslinie bei 2500 Punkten. Dieser Bereich sollte nicht unterschätzt werden. Gleichzeitig notiert der Hang Seng Index an seinem Hochpunkt aus dem Jahr 2013, was die Bedeutung des Widerstands im Shanghai Composite nochmals unterstreicht. In Erwartung einer Konsolidierung werde ich beide Positionen leicht reduzieren und Teilgewinne realisieren.

 

11.11.2014 10:51:26
ETFS MSCI CHINA A
(DE000A1XEFE1)

Seit Juli steigt nun der Shanghai Composite Index. Er nähert sich nun einer Widerstandslinie bei 2500 Punkten. Dieser Bereich sollte nicht unterschätzt werden. Gleichzeitig notiert der Hang Seng Index an seinem Hochpunkt aus dem Jahr 2013, was die Bedeutung des Widerstands im Shanghai Composite nochmals unterstreicht. In Erwartung einer Konsolidierung werde ich beide Positionen leicht reduzieren und Teilgewinne realisieren.

 

10.11.2014 14:45:21
Allgemeiner Kommentar

Der Edelmetallanteil in meinem Wikifolio liegt derzeit bei gut 10 %, abgebildet über Gold- und Silberminenaktien. Ich erlaube mir daher ein kurzes Statement zu den Edelmetallen. Der übergeordnete Abwärtstrend ist intakt und steht auch nicht zu Debatte. Dennoch besteht derzeit eine realistische Chance für zumindest eine mehrwöchige Gegenbewegung. Die Spekulation ist auf ein sehr niedriges Niveau gefallen, die Preise von Platin und Gold in Euro notieren an wichtigen Unterstützungen und auch die Minenwerte senden derzeit charttechnische Signale die zumindest für eine Gegenbewegung sprechen. Die GoFo Raten sind auf Niveau von 2001 gefallen, was für physische Knappheit spricht und auch die Kleinspekulanten sind so stark auf der Shortseite investiert wie seit 1991 nicht mehr. Die Kursentwicklung von vorigem Freitag ist als sehr konstruktiv zu bewerten und auch die CoT Daten haben sich verbessert. Die Startpunkte der Umkehr vom vergangenen Freitag sind somit als sehr positiv zu bewerten, nun geht es um die Bestätigung der Bewegung in dieser Handelswoche. Aktuell ist es jedoch noch zu früh sich gehebelt im Edelmetallmarkt zu engagieren.

 

10.11.2014 14:24:23
GOLDCORP
(CA3809564097)

Die Minenwerte (HUI) sind seit ihrem Hoch 2011 um 77 % gefallen. Der HUI notiert nun an einer wichtigen Unterstützung bei 150 Punkten und hat vorige Woche somit sein Tief aus dem Jahr 2008 erreicht. Ich erwarte hier einen Bounce der den HUI zumindest an die 200 Punkte führt.

Wochenupdate ET-ValueScout Performance

Zusammenfassung meiner Wikifolio-Kommentare (KW 44 / ET – ValueScout Performance)

31.10.2014 13:58:18
BARRICK GOLD CORP
(CA0679011084)

Schlachtfest im Edelmetall Sektor – Gestern gingen viele Werte über die Klippe. HUI -7%, alleine Goldcorp verlor 13 % an einem Tag. Diese Bewegung lässt mir einerseits das Blut in den Andern gefrieren, da wir heute Kurse sehen, die vor einigen Wochen noch als undenkbar gegolten haben. Andererseits habe ich schon oft beobachten können, dass langjährige Bärenmärkte oft in einem finalen Sell-Off ihr Ende gefunden haben. Leerverkäufer prügeln sozusagen die letzten Investoren aus den Werten, am Ende solcher Bewegungen fangen die Werte dann wieder an zu steigen. Derzeit deutet einiges darauf hin, dass wir bald an dem Punkt angelangt sind. „Die Nacht ist am Dunkelsten, kurz vor dem Morgengrauen!“

 

31.10.2014 13:35:17
VALE SA
(US91912E2046)

Vale meldete gestern – erwartungsgemäß – schlechte Zahlen. Der Umsatz fiel um 27 % und auch der Eisenerzpreis notiert auf einem 5-Jahres Tief. Negative Überraschung des Tages war aber ein Wechselkursverlust von 2,7 Mrd, welcher aus einem erwarteten Gewinn von 1,3 Mrd einen Verlust von 1,4 Mrd machte. Hintergrund hierfür ist die hohe Verschuldung des Unternehmens in USD. Es wird jedoch damit gerechnet, dass das Unternehmen durch den Verkauf einiger Unternehmensbereiche seine Verschuldung im USD reduzieren wird.

 

30.10.2014 16:58:42
BP PLC
(GB0007980591)

Antizyklisch werde ich hier eine erste Position des Dividendenpapiers mir ins Wikifolio nehmen.

 

30.10.2014 16:57:23
HELIAD EQ PARTNER
(DE000A0L1NN5)

Der Wert notiert mit einem Abschlag von 53 % auf den NAV, weist eine Eigenkapitalquote von 99 % aus und soll 2015 erstmals eine Dividende zahlen.

 

30.10.2014 16:35:32
VALE SA
(US91912E2046)

BRASILIEN UPDATE: Nachdem noch am Montag die BOVESPA Position mit 16 % im Minus notierte, beläuft sich das Kursminus heute nur mehr bei 4 %. Auch wenn Neves aus Sicht der Börse der ideale Gewinner der Wahl gewesen wäre, so ist in den kommenden Jahren auch von Rouseff eine weniger unternehmerfeindliche Politik zu erwarten. Ich erwarte hier schon, dass sie von dem knappen Wahlergebnis „wachgerüttelt“ wurde und sie langsam realisiert, dass ihre Wirtschaftspolitik langfristig die brasilianische Wirtschaft zerstört. Vale fällt hingegen weiter wie ein Stein. Auch hier war die letzten Jahre massiver Gegenwind aus der Politik zu erkennen. Langsam sollte auch hier der Druck der politischen Einflussnahme abnehmen und den Wert wieder steigen lassen. Auch wenn hier sicher viel Geduld aufzubringen ist, so notiert der Wert mittlerweile bei einer Dividendenrendite von fast 9 %. Diese ist mit € 0,62 im Cashflow von € 1,91, bzw im Gewinn von €1,11 voll gesichert. Auch wenn die Dividende derzeit bestenfalls als Schmerzensgeld zu bezeichnen ist, so bestärkt sie mich doch den Wert weiter zu halten und bei Kursrückgängen weiter aufzustocken.

 

30.10.2014 16:35:10
LYXOR ETF BRAZIL (IBOVESPA)
(FR0010408799)

BRASILIEN UPDATE: Nachdem noch am Montag die BOVESPA Position mit 16 % im Minus notierte, beläuft sich das Kursminus heute nur mehr bei 4 %. Auch wenn Neves aus Sicht der Börse der ideale Gewinner der Wahl gewesen wäre, so ist in den kommenden Jahren auch von Rouseff eine weniger unternehmerfeindliche Politik zu erwarten. Ich erwarte hier schon, dass sie von dem knappen Wahlergebnis „wachgerüttelt“ wurde und sie langsam realisiert, dass ihre Wirtschaftspolitik langfristig die brasilianische Wirtschaft zerstört. Vale fällt hingegen weiter wie ein Stein. Auch hier war die letzten Jahre massiver Gegenwind aus der Politik zu erkennen. Langsam sollte auch hier der Druck der politischen Einflussnahme abnehmen und den Wert wieder steigen lassen. Auch wenn hier sicher viel Geduld aufzubringen ist, so notiert der Wert mittlerweile bei einer Dividendenrendite von fast 9 %. Diese ist mit € 0,62 im Cashflow von € 1,91, bzw im Gewinn von €1,11 voll gesichert. Auch wenn die Dividende derzeit bestenfalls als Schmerzensgeld zu bezeichnen ist, so bestärkt sie mich doch den Wert weiter zu halten und bei Kursrückgängen weiter aufzustocken.

 

30.10.2014 10:22:13
LUFTHANSA AG VNA O.N.
(DE0008232125)

Die Lufthansa präsentierte heute Zahlen, welche über den Erwartungen liegen. Gleichzeitig wurde die Prognose für 2015 gekappt. Nach wie vor erachte ich das aktuelle Niveau als „ausgebombt“, trotzdem habe ich mich heute zu einer Gewinnmitnahme entschlossen und die Position halbiert. Sollte die Kurse weiter nachgeben, werde ich die Position wieder aufstocken. Vorerst möchte ich aber die erwartete Phase der erhöhten Volatilität nur mit einer reduzierten Position mitmachen.

 

29.10.2014 16:37:21
Allgemeiner Kommentar

Negativzinsen auf Spareinlagen http://goo.gl/26eWLX

 

29.10.2014 11:14:45
Allgemeiner Kommentar

Positiver Bias im Vorfeld der FED Sitzung

 

28.10.2014 16:00:26
AT+S AUSTR.T.+SYSTEMT.
(AT0000969985)

AT&S bleibt auf Erfolgskurs Der Leiterplattenhersteller AT&S hat das erste Halbjahr bei stabilem Umsatz von etwa 300 Millionen Euro mit einem Nettogewinn von annähernd 30 Millionen Euro abgeschlossen. Umsatz und Gewinn liegen damit über den Prognosen.

 

27.10.2014 13:42:34
Allgemeiner Kommentar

Vor digitaler Revolution: Nullzeit http://faz.net/-gqe-7vinf

 

27.10.2014 11:44:04
Allgemeiner Kommentar

Die Wahlrallye in Zwischenwahljahren ist einer der statistisch zuverlässigsten Erscheinungen am US-Markt. In den letzten 16 Zwischenwahljahren konnte man dieses Phänomen 15-mal beobachten. Sollte es dieses Jahr wieder dazu kommen, so würde sich von morgen bis zum 7.11. dieses Rallye-Fenster öffnen. In Erwartung dieser Rallye habe ich daher die Absicherungsquote im Wikifolio deutlich reduziert, und habe in der Ausverkaufswoche, um den 15.10., einige kleine Positionen aufgebaut, um an dieser zu partizipieren. Sollte sie Ausbleiben werde ich versuchen dementsprechend schnell darauf zu reagieren. Aber vorerst gilt: „Der Krug geht solange zum Brunnen, bis er bricht.“

 

27.10.2014 11:43:41
DAX-KOGS P 10094,199
(DE000LS7ATQ5)

Die Wahlrallye in Zwischenwahljahren ist einer der statistisch zuverlässigsten Erscheinungen am US-Markt. In den letzten 16 Zwischenwahljahren konnte man dieses Phänomen 15-mal beobachten. Sollte es dieses Jahr wieder dazu kommen, so würde sich von morgen bis zum 7.11. dieses Rallye-Fenster öffnen. In Erwartung dieser Rallye habe ich daher die Absicherungsquote im Wikifolio deutlich reduziert, und habe in der Ausverkaufswoche, um den 15.10., einige kleine Positionen aufgebaut, um an dieser zu partizipieren. Sollte sie Ausbleiben werde ich versuchen dementsprechend schnell darauf zu reagieren. Aber vorerst gilt: „Der Krug geht solange zum Brunnen, bis er bricht.“

 

27.10.2014 10:24:00
SILVER WHEATON
(CA8283361076)

Der Minenaktienindex sendet insgesamt negative Vorzeichen für die Entwicklung der Metallpreise aus. Auch das generell positive Aktienmarktumfeld geht an diesem Sektorindex komplett vorüber. Unter dem Strich richtet sich der Blick damit auf die Unterseite. Auch mein Engagement in Edelmetallminen steht derzeit auf den Prüfstand, möchte aber die Entwicklung des XAU die nächsten Tage noch abwarten.

 

27.10.2014 10:19:22
LYXOR ETF BRAZIL (IBOVESPA)
(FR0010408799)

Neves verliert knapp die Stichwahl und eine Korruptionsskandal um Petrobras reißen heute den BOVESPA tief ins Minus. Ich möchte hier nicht in die „Panik“ hineinverkaufen, werde jedoch in den nächsten Tagen mein Brasilienengagement zumindest überdenken.