Gold und Minen – kurzer Snapshot

XAU notiert mehr als 10 % über seinem Tief aus dem Jahr 2013. Fehlausbruch auf der Unterseite, lässt nun einen Ausbruch auf der Oberseite erwarten. Fallende US Rendite am langen Ende stützen derzeit die Edelmetallpreise. Wichtige Markte beim Gold beibt USD 1270.

Im Allgemeinen deuten die Kursmuster auf eine Impulsbewegung hin, ein Ausbruch beim Gold über USD 1305 würde weitere Kursanstiege sehr wahrscheinlich machen. Die Minen sollten eine demtsprechende Bewegung mitmachen.

Kleiner Wochenrückblick … Twitter, Yelp, Ebay, Vale

Diese Woche gab es viele Zahlen. Twitter enttäuscht und kann die hohen Erwartungen nicht erfüllen. Ich rechne hier mit weiter sinkenden Notierungen und habe den Wert verkauft.

Yelp schlägt die Erwartungen und dieser verhilft den Wert zu einem kleinen Kurssprung. Ich werde hier noch ein wenig abwarten, der Wert steht aber auch auf der Beobachtungsliste, denn man kann nicht gegen den Strom schwimmen und derzeit ist eben eine Rotation raus aus den Highflyern 2013 zu beobachten.

Ebay wiederrum enttäuscht mit einer schwächeren Gewinnentwicklung. Hier kann ich mir gut vorstellen, dass ich bei weiter fallenden Notierungen die Positionen wieder aufstocke.

Auch Vale vermeldet schlechte Zahlen. Gewinn und Umsatz gehen zurück, was aufgrund der starken Regenfälle zu dieser Jahreszeit nicht unüblich ist. Auch die Meldung, dass die  Simandou-Mine nun endgültig abgeschrieben werden muss und mit 1,1 Mrd USD Verlust zu Buche schlägt, ist enttäuschend, wurde aber genauso erwartet. Wirklich enttäuschend ist aber, dass der erzielte Erzpreis unter 100 USD gefallen ist. Genau  genommen konnte Vale sein hochqualitatives Erz nur mehr um 90,52 USD verkaufen, was einem Minus von 19 % entspricht. Ich vermute aber, dass hier nur mehr starke Hände investiert sind und rechne bald wieder mit anziehenden Notierungen, wobei ich die 6 % Dividendenrendite hier nicht unerwähnt lassen möchte. Dennoch auch dieser Wert steht derzeit unter erhöhter Beobachtung.

Genauere Infos zu meinem Wikifolio „Investment Ideen“ findest du hier.

Aixtron mit optimistischen Aubblick

Aixtron nach Zahlen ordentlich im Plus! Umsatz gestiegen, Kosteneinsparungen greifen. Verlust im Rahmen der optimistischen Erwartungen. Positiv auf die Kurse wirkt sich der optimistische Ausblick aus. Der gestiegene Margendruck der LED Produzenten lässt erwarten, dass sich das Auftragsbuch von Aixtron in Zukunft schneller füllen wird.

Apple, Apple, Apple

Gestern hat Apple Zahlen veröffentlicht und blickte auf ein hervoragendes Quartal zurück. So ziemlich alle Erwartungen, auch jene der optimistischsten Analsysten, wurden übertroffen. Höhere Gewinn, mehr verkaufte Produkte bei besseren Margen. Zusammengefasst, wirklich sehr gute Zahlen. Aber nicht nur das! Weiter kündigt Apple an sein Aktienrückkaufsprogramm auf 90 Mrd. USD zu erhöhen und beschloss auch einen Akitensplitt im Verhältnis 1:7. Als Draufgabe wurde auch die Dividende um 8 % erhöht. Solche News höhren Aktionäre gerne, denn es freut den Investor, wenn sich ein Unternehmen um seine Anteilseigner kümmert.

Kurzum haben diese Zahlen das Potential die Apple-Aktie aus ihrem Dornröschenschlaf zu erwecken. Günstige Bewertung, steigende Gewinne, durch ein gigantisches Akteinrückkaufprogramm eine Absicherung nach unten. Was will man mehr? Da fällt mir noch die gute chartechnische Verfassung des Wertes ein. Zusammengefasst würde es mich nicht überraschen, wenn wir am Beginn wieder steigender Notierungen stehen würden. Zugreifen!

Apple ist auch ein Schwergewicht in meinem Wikifilio.

Brillantes Friedrich August von Hayek Zitat

„Wir verdanken den Amerikanern eine große Bereicherung der Sprache durch den bezeichnenden Ausdruck weasel-word. So wie das kleine Raubtier, das auch wir Wiesel nennen, angeblich aus einem Ei allen Inhalt heraussaugen kann, ohne daß man dies nachher der leeren Schale anmerkt, so sind die Wiesel-Wörter jene, die, wenn man sie einem Wort hinzufügt, dieses Wort jedes Inhalts und jeder Bedeutung berauben. Ich glaube, das Wiesel-Wort par excellence ist das Wort sozial. Was es eigentlich heißt, weiß niemand. Wahr ist nur, daß eine soziale Marktwirtschaft keine Marktwirtschaft, ein sozialer Rechtsstaat kein Rechtsstaat, ein soziales Gewissen kein Gewissen, soziale Gerechtigkeit keine Gerechtigkeit – und ich fürchte auch, soziale Demokratie keine Demokratie ist.“

Marc Faber – 2014er Crash wird schlimmer als 1987 sein

Geht es nach dem bekannten Starinvestor Marc Faber, dann steht uns auf Jahresfrist ein Crash ins Haus, der heftiger ausfallen könnte als jener von 1987. Ein Minus von 30 Prozent im S&P 500 würde  den Schweizer nicht überraschen.

Hier geht’s zum Interview von CNBC.

HUI – mühsame Bodenbildung

Am Beispiel des NYSE ARCA GOLD BUGS INDEX (HUI) möchte ich zeigen, was notwendig sein wird, um die aktuell seit einem Jahr laufende Bodenbildung bei den Minen als abgeschlossen bezeichnen zu können.

Der 6-Monatschart zeigt uns die kurzfristig wichtigen Marken …

Weiterlesen „HUI – mühsame Bodenbildung“