Huxley und Orwell

Aldous Huyley und George Orwell gehören wohl zu den bekanntesten Autoren des 20. Jahrhunderts. Beide malten eine düstere, unfreie Zukunft. Während Orwells „1984“ in seiner auf Terror und Überwachung setzt, malt die Dystopie „Schöne Neue Welt“ von Huxley eine wesentliche perfidere Welt von morgen.

In seinem letzten Interview von 1958 beschrieb er seine Vorstellung der Despoten der Zukunft folgendermaßen:

Arte widmete den beiden „Propheten“ eine sehenswerte Dokumentation.

Natürlich gehören beide in jedes Bücherregal und gelesen. Auch wenn diese 1932 beziehungsweise 1948 geschrieben wurden, haben sie nie an Aktualität verloren und regen zum Nachdenken an. Eine Gabe, die 2021 immer weniger erwünscht zu sein scheint.

Autor: emitux - TheValueScout

Vom Wert der besseren Ideen - Investieren mit Fokus Wirtschaft, Geschichte, Gesellschaft, Politk

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: