Die CoT Daten mahnen weiter zur Vorsicht

Auch wenn man bei Gold weiter eine fundamentale Stärke sieht, so ist der CoT Index doch weiter gefallen und notiert nun mit 21 Punkten nahe dem bearishen Terrain. Die Dynamik der Termindaten der letzten Wochen berücksichtigt, gilt nun auch für den Goldpreis, dass wir in den nächsten Wochen eine ausgeprägte Korrektur erwarten sollten, die uns zumindest in den Bereich von 1150 USD führen sollte. Kalkuliert man den Silberindex mit ein, dann kann es auch noch eine Etage tiefer gehen.

Der Silber Index notiert die zweite Woche in Folge bei 0 Punkten und schreit weiter laut „verkaufen“. Die Bewegung vom Freitag sollte somit nur der Anfang der Abwärtsbewegung sein, die den Silberkurs doch weit unter 14 USD drücken könnte.

Die Cashquote im Wikifolio ist mit 45 % schon sehr hoch. Ich werde nun die nächsten Tage die Bewegung der Minen weiter beobachten und will nicht ausschließen, dass ich die Cashquote weiter aufstocke. Vorerst möchte ich jedoch keine großen Veränderungen vornehmen, da ich letzte Woche schon auf die schlechten Daten reagiert habe und nun nicht unter Druck die „Kohlen aus dem Feuer“ holen muss.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s