Monatsarchive: November 2015

Als ich versuchte Bitcoins zu kaufen …

Also ich beobachte diese Internet-Kryptowährung ja nun schon ewig. Ewig heißt in diesem Zusammenhang, dass ich – als ich mich das erste Mal damit beschäftigte – es sogar noch Sinn gemacht hätte selbst am hauseigenen PC zu „minen“.

Aber was soll ich sagen, ich habe diese Bitcoin-Idee eigentlich immer für verrückt gehalten. Wer sollte so etwas wie einem Bitcoin jemals einen Wert geben? Als überzeugter Anhänger des Marktgeldes war es für mich einfach nicht vorstellbar, dass der Markt jemals etwas einen Wert beimessen würde, das keinen echten inneren Wert besitzt. Ok, unser Euro hat auch keinen inneren Wert, aber als „legal tender for debt and tax“, also als gesetzliches Zahlungsmittel, zwingt man die Marktteilnehmer ja – dieses Mittel des indirekten Tausches – nachzufragen und zu akzeptieren.

Weiterlesen

Schule: Gleichschaltung vs Vielfalt 

Eine private Bildung nutzt nicht nur der Elite. 2010 haben Martin West und Ludger Wößmann festgestellt, dass »ein zehnprozentiger Anstieg der Einschreibungen in Privatschulen die Ergebnisse von Mathematiktests in einem Land … um den Gegenwert von fast einem halben Jahr Unterricht« verbessert. Außerdem reduziere »ein zehnprozentiger Anstieg der Einschreibungen in Privatschulen die Gesamtbildungsausgaben pro Schüler um mehr als fünf Prozent des OECD-Durschnitts«. 33 Mit anderen Worten, mehr private Bildung bedeutet eine hochwertigere und effizientere Bildung für jeden.
Aus „Der Niedergang des Westens“ (Niall Fergusson)