Wo aktuell „Rothschilds Kanonen“ donnern …

Vergessen Sie in all der Euphorie um den steigenden DAX nicht darauf antizyklische Chancen zu nutzen, denn langfristig verspricht ein Investment in unterbewertete Unternehmen einen wesentlich höheren Ertrag als permanent steigenden Kursen nachzuspringen.

Die letzten Tage fiel der XAU auf 65 Punkte und nähert sich seinen Tiefstständen aus dem Jahr 2014.

Im historischen Vergleich ist der gesamte Minensektor im Verhältnis zum Goldpreis extrem günstig bewertet. Das Gold/XAU Ratio notiert nun wieder < 0,06. Zwischen 1983 und 2008 notierte die Ratio zwischen 0,16 und 0,38.

Sollten sich die Minenwerte aus ihrer Baisse befreien können und sich der Blickwinkel der Investoren auf diesen Sektor wieder etwas positiver gestallten, dann wäre schon bei gleichbleibenden Goldnotierungen enorme Kursanstiege notwendig, um die Ration wieder zu „normalisieren“.

Viele Minenunternehmen mussten die letzten Jahre nachhaltig an ihrer Profitabilität arbeiten. Maßnahmen zu Senkung der Verbindlichkeiten wurden in die Wege geleitet und weniger oder gar unwirtschaftliche Projekte abgeschrieben oder auf Eis gelegt. Die sinkenden Energiekosten der vergangenen Monate sollten den Sektor dabei behilflich sein.

2015 könnte das Jahr sein, das diesen Sektor wieder mit Leben erfüllt. Derzeit gibt es noch einigen Gegenwind, vor allem die Angst vor der Deflation und der damit einhergehende steigende Realzins belastet derzeit die Edelmetallpreise und deren Produzenten. Doch viele diese Angst befeuernde Trends werden 2015 ihr Ende finden. Der Ölpreis wird sich stabilisieren, der Dollar wird seine Überbewertung gegenüber dem Euro abbauen und die monetären Maßnahmen der letzten Jahre werde den Fokus der Anleger wieder in Richtung Inflation drehen. Dann sollte das Pendel wieder pro Edelmetalle und pro Minenwerte ausschlagen.

Was man als Investor in diesem Sektor jedoch auf alle Fälle mitbringen muss ist Geduld und gute Nerven, dafür ist die Chance auf eine reichliche Belohnung überdurchschnittlich hoch.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s