Wahre Worte …

Wahre Worte zum Kleinanlegerschutz findet man in diesem Artikel der FAZ. Kein Gesetz der Welt kann erreichen, was man im Bereich des Anlegerschutzes per Verordnungen durchsetzen möchte. Eher sorgen diese Gesetzte für ein trügerisches Gefühl der Sicherheit. Die Liste „des Weges zur Knechtschaft“ ist lange und eben gepflastert von gut gemeinter Bevormundung. Nur gut gemeint heißt nicht automatisch gut gemacht.

Nach wie vor ist Eigenverantwortung zu übernehmen der beste Anlegerschutz. Eigenverantwortung im Sinne von Information als Holschuld zu erkennen, sich eine eigene Meinung zu bilden und die Finger von dem zu lassen, was man nicht versteht.

Kein Staat der Welt kann es bewerkstelligen jemand vor Verlust zu beschützen, ohne diesen nicht auch in seinen Handlungen einzuschränken. Das was wir durch solche sinnlosen Maßnahmen daher garantiert verlieren ist unsere Freiheit. Es beginnt mit der Freiheit des Denkens und endet bei der politischen Freiheit.

Hier gehts zum Artikel …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s