Monatsarchive: April 2014

Aixtron mit optimistischen Aubblick

Aixtron nach Zahlen ordentlich im Plus! Umsatz gestiegen, Kosteneinsparungen greifen. Verlust im Rahmen der optimistischen Erwartungen. Positiv auf die Kurse wirkt sich der optimistische Ausblick aus. Der gestiegene Margendruck der LED Produzenten lässt erwarten, dass sich das Auftragsbuch von Aixtron in Zukunft schneller füllen wird.

Apple, Apple, Apple

Gestern hat Apple Zahlen veröffentlicht und blickte auf ein hervoragendes Quartal zurück. So ziemlich alle Erwartungen, auch jene der optimistischsten Analsysten, wurden übertroffen. Höhere Gewinn, mehr verkaufte Produkte bei besseren Margen. Zusammengefasst, wirklich sehr gute Zahlen. Aber nicht nur das! Weiter kündigt Apple an sein Aktienrückkaufsprogramm auf 90 Mrd. USD zu erhöhen und beschloss auch einen Akitensplitt im Verhältnis 1:7. Als Draufgabe wurde auch die Dividende um 8 % erhöht. Solche News höhren Aktionäre gerne, denn es freut den Investor, wenn sich ein Unternehmen um seine Anteilseigner kümmert.

Kurzum haben diese Zahlen das Potential die Apple-Aktie aus ihrem Dornröschenschlaf zu erwecken. Günstige Bewertung, steigende Gewinne, durch ein gigantisches Akteinrückkaufprogramm eine Absicherung nach unten. Was will man mehr? Da fällt mir noch die gute chartechnische Verfassung des Wertes ein. Zusammengefasst würde es mich nicht überraschen, wenn wir am Beginn wieder steigender Notierungen stehen würden. Zugreifen!

Apple ist auch ein Schwergewicht in meinem Wikifilio.

Brillantes Friedrich August von Hayek Zitat

„Wir verdanken den Amerikanern eine große Bereicherung der Sprache durch den bezeichnenden Ausdruck weasel-word. So wie das kleine Raubtier, das auch wir Wiesel nennen, angeblich aus einem Ei allen Inhalt heraussaugen kann, ohne daß man dies nachher der leeren Schale anmerkt, so sind die Wiesel-Wörter jene, die, wenn man sie einem Wort hinzufügt, dieses Wort jedes Inhalts und jeder Bedeutung berauben. Ich glaube, das Wiesel-Wort par excellence ist das Wort sozial. Was es eigentlich heißt, weiß niemand. Wahr ist nur, daß eine soziale Marktwirtschaft keine Marktwirtschaft, ein sozialer Rechtsstaat kein Rechtsstaat, ein soziales Gewissen kein Gewissen, soziale Gerechtigkeit keine Gerechtigkeit – und ich fürchte auch, soziale Demokratie keine Demokratie ist.“

Der langfristig beste Wert in jedem Depot – DIVERSIFIKATION

Die Entwicklung der letzten Wochen haben wieder eines gezeigt: Der beste Wert in jedem Depot ist die Diversifikation. Während viele Highflyer des Vorjahres kollabieren, stürmen anderen von einem Hoch zum anderen. Es gibt viele Erklärungsversuche dafür, zeigt uns aber eines deutlich: Der Grundpfeiler einer jeder Strategie muss die aktive Diversifizierung und ein durchdachtes Risikomanagment sein.

Natürlich möchte ich in meinem Wikifolio ebenso an der Wertentwicklung, der gerade gefragten Werten partizipieren. Ich gehe auch immer wieder spekulative Positionen ein, um am Momentum oder der phantastischen Geschichte hinter einem Wert zu profitieren. Aber die letzten 14 Tage haben wieder gezeigt, wenn die Elefantenherde aus einem ehemaligen Highflyer flüchtet, dann fließt das Blut auf der Straße. Darum versuche ich durch überschaubare Positionsgrößen das Risiko, wenn eine dieser Spekulationen daneben geht, so gering wie möglich zu halten.

Grundpfeiler im Wikifolio bleiben natürlich Werte mit überdurchschnittlichem Gewinnpotential. Ein überdurchschnittliches Potential, welches in Erwartung überdurchschnittlich steigenden Gewinnaussichten begründet wird. Weiter achte ich natürlich auf ein hohes Maß an Diversifikation, sowohl regionale als auch branchenspezifisch. Weiter achte ich auf eine möglichst niedrige Korrelation der einzelnen Werte in meinem Wikifolio und versuche damit die Volatilität im Portfolio auf ein erträgliches Maß zu reduziert. Die 9-Monatsbilanz dieser Strategie: Einem Plus von 21,8 % steht ein maximaler Verlust von 4,87 % gegenüber.

Kurz gesagt „Investment Ideen“ soll langfristiges Investieren und kurzfristiges Spekulieren verbinden, wobei beständig auf breite Diversifikation und niedriger Volatilität geachtet wird.

Neue Werte im Wikifolio „Gold und Silber Majors“

Letzte Woche habe ich eine kleine Anpassung im Wikifolio „Gold und Silber Majors“ vorgenommen. Ich habe einige Werte verkauft um Liquidität für drei neue Werte zu schaffen. Hier habe ich vor allem Werte gekauft, die seit Jahresbeginn relative Stärke aufweisen und eine gewisse Outperformance gegenüber den restlichen Minenwerten gezeigt haben. Neu im Depot sind: Barrick, Anglogold und Agnico Eagle!

 

Gold – Den Bären ist das Rebreak gelungen!

Sowohl Gold als auch Silber haben seit meinem letzten Kommentar wichtige Unterstützungen verloren. Notierte Gold vor 14 Tagen noch knapp oberhalb seines 1-Jahres-GD, bzw im Bereich seines schon überwunden geglaubten Abwärtstrend, so drückte der folgende Abverkauf den Preis des gelben Metalls unter beide erwähnten Marken.  Der Abverkauf stoppte erst im Bereich USD 1270-80.

Die letzten drei Handelstage zeigten nun eine Erholung bis knapp unter den beiden oben erwähnten Marken …

Weiterlesen